Content Marketing & Strategie: Themen & Formate transportieren Marken

Gutes Content Marketing bedeutet, Ihre Zielgruppen mit relevanten Themen und Formaten anzusprechen. So erzielen Sie mehr Akzeptanz für Ihre Marke und machen Interessentinnen und Interessenten zu Kundinnen und Kunden.

Content ist King – und zwar mehr denn je! Content Marketing heißt: Ihre Zielgruppen mit interessanten, nützlichen Themen und Formaten zu begeistern. Das bedeutet, stärker Themen als Ihre Marke in den Vordergrund zu stellen. Lesen Sie mehr dazu in meinem Blog-Artikel zu „Content Marketing: Buzzword oder Marketing-Disziplin?“

Ziele von Content Marketing: Nutzer gewinnen über Themen & Formate

Relevanter Content ist nach wie vor goldwert, da nur für Ihre Zielgruppen relevante Themen und Formate maximale Aufmerksamkeit sowohl in Suchmaschinen als auch in Social Media erzielen. Unternehmen, die weder gute Suchergebnisse bei Google erzielen noch auf den Newsfeeds von sozialen Netzwerken sind, verlieren massiv an Traffic. Hinzu kommt, dass Suchmaschinen als wichtiges Ranking-Kriterium die so genannten Social Signals bewerten: Nur wenn Sie als Unternehmen oder Organisation mit Ihren Produkten, Dienstleistungen und Informationen “im Gespräch” in Social Media sind, werden Sie von Suchmaschinen auch optimal gelistet.

Native Formate sind gefragt. Das bedeutet, dass Themen und Formate in einer nicht-werblichen, sondern sachlich-nützlichen Art aufbereitet werden: Beispielsweise redaktioneller Content für den redaktionellen Newsfeed sozialer Netzwerke. Die Verbreitung dieser Inhalte kann dann sowohl organisch als auch bezahlt (Sponsored Posts) erfolgen. 

Wer ist verantwortlich für eine Content-Strategie?

Um Content Marketing im Unternehmen zu leben, benötigen Sie eine Content-Strategie. Diese rückt Themen und Formate, die einen echten Mehrwert bieten, in den Vordergrund. Daher müssen alle für die Kommunikation Verantwortlichen daran beteiligt werden. Wer spricht wen mit welchem Ziel und mit welchen Themen und Formaten auf welchem Kanal – Social Media, Website, Themensite – an?

Im Vordergrund der Kommunikation mit Interessentinnen und Interessenten sowie Kundinnen und Kunden stehen die PR und das Marketing. Die Public Relations (PR) / Öffentlichkeitsarbeit bemüht sich seit jeher darum, relevante Themen und Formate in den Vordergrund der Kommunikation zu stellen. Denn Multiplikatoren wie Journalisten, Redaktionen und Blogger lassen sich nur mit sachlich-nützlichen Inhalten ansprechen. Dafür hat Public Relations diverse Formate entwickelt wie beispielsweise Pressemitteilungen und Pressemeldungen aber auch Fachartikel, Storys, Best Practices, Best Cases, Testimonials, Whitepaper, Checklisten, Erklärvideos und Infografiken. Diese Formate sind auch für die interessierte Öffentlichkeit sehr geeignet. Das Marketing hingegen muss im Content Marketing umdenken: rein unterhaltend-werbliche Aussagen, plakative Botschaften und eine bloße Anhäufung von Reizwörtern und Claims finden im Internet und speziell in Social Media nur eingeschränkt Gehör.

Vier Phasen der Content-Strategie

Zu einer Content-Strategie gehören vier Phasen, die in Ihrem Unternehmen verankert werden müssen:

  • Finden: Wie finden Sie für Ihre Zielgruppen regelmäßig relevante Themen, Frage- und Problemstellungen (Issues Management)? Wer sind wichtige Multiplikatoren, Fürsprecher und Influencer für Ihre Themen? Wie werden die Themen abteilungsübergreifend ausgewertet, priorisiert und die Kommunikationsaufgaben verteilt?
  • Aufbereiten: Wer bereitet die Themen für welche Zielgruppen medial interessant, nützlich, unterhaltsam auf? Wie werden die Inhalte präsentiert?
  • Verbreiten: Wo werden die Inhalte und Botschaften organisch verbreitet: Websites, Social Media, Newsportale, Suchmaschinen? Wer ist für Media, Blogger und Influencer Relations und sonstige Multiplikatoren verantwortlich? Welches Budget ist für Native Advertising wie Sponsored Posts oder bezahlte Blog-Artikel erforderlich?
  • Beobachten: Welche Kennzahlen (KPIs) sind aussagekräftig für die quantitative und qualitative Erfolgsmessung? Wer misst den Erfolg regelmäßig und leitet daraus ab, wie die Maßnahmen weiter optimiert werden?

Damit Content Marketing im Unternehmen langfristig erfolgreich ist, ist eine abteilungsübergreifende Redaktionsplanung und Organisationsplanung erforderlich.

Vorteile von Content Marketing & Content Strategie

Mit einer guten Content-Strategie gelingt es Ihnen, die Aufmerksamkeit und Reichweite Ihrer Themen auch außerhalb Ihrer Website zu steigern. Ihre Inhalte werden intensiver wahrgenommen (Sitzungsdauer, Zeit mit einem Artikel, Video, Infografik, Anzahl der besuchten Seiten). Durch die Verbesserung des Informationsverhaltens wird auch das Transaktionsverhalten (Kauf-Conversion, Lead-Conversion) auf Ihrer Website und im Onlineshop gesteigert.  

Wie ich Sie mit Content Marketing unterstütze

Ich entwickle erfolgsgesteuerte Content-Maßnahmen für Ihre Website oder Ihren Onlineshop und helfe auf Wunsch bei deren Umsetzung. Sie entscheiden selbst, in welchem Umfang Sie Unterstützung wünschen:Kompetenzen tapintoweb | Oliver Albiez

  • Analysieren: Ich analysiere Ihre Website, Ihren Onlineshop und Social Media, aber auch Ihre Organisationsstruktur im Hinblick auf Schwachstellen der Content-Strategie und erhebe aussagekräftige Kennzahlen (KPIs) zum IST-Status. 
  • Planen: Auf Grundlage der Analyseergebnisse erstelle ich einen Maßnahmenkatalog mit konkreten Handlungsempfehlungen und Kennzahlen zur Optimierung Ihrer Themen und Formate. Dabei betrachte ich auch, wie für Ihren Content die optimale Mischung aus organischer und bezahlter Reichweite aussehen sollte.
  • Umsetzen: Falls Sie es wünschen, unterstütze ich Sie auch bei der Umsetzung der von mir vorgeschlagenen Maßnahmen. Das schließt die Evaluation von geeigneten Werkzeugen zur Redaktionsplanung und Organisationsplanung sowie zum Issues Management ein. 
  • Messen: Ich messe den Erfolg der umgesetzten Maßnahmen auf Basis der in der Analysephase erhobenen und im Maßnahmenkatalog verankerten aussagekräftigen Kennzahlen.
  • Verbessern: Nach Überprüfung der Ergebnisse, suche ich nach weiterem Potenzial zur Optimierung. Ich schule bei Bedarf Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Marketing, PR, Vertrieb, Onlineredaktion zur Content-Strategie. So können Sie Ihre Ergebnisse mit eigenem Know-how nachhaltig verbessern.

Kunden und Projekte 

Folgende Kunden habe ich bereits mit Maßnahmen zu Content Marketing und Content-Strategie unterstützt:

Gerne stehe ich, Oliver Albiez, für ein Gespräch über Maßnahmen zu Content Marketing und Content-Strategie für Ihre Website und Ihren Onlineshop zur Verfügung. Nehmen Sie gleich Kontakt mit mir auf!

 

Foto: © fotolia